Evangelische Kirchengemeinde Mönsheim

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Schön, dass Sie sich für unsere Kirchengemeinde interessieren. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Wir freuen uns über persönliche Begegnungen.

Bilderstreifen

Aktuelle Mitteilungen


Sonntag, 28. Februar 2021, Reminiszere

Wochenspruch: Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. (Römer 5,8)

Wochenlied: Du schöner Lebensbaum des Paradieses (EG 96)


24-7-Gebetsraum vom 28.2. - 7.3. in der Mönsheimer Kirche

Was ist ein 24-7 Gebetsraum?

Plakat für die Gebetswoche
  • Ein Raum, in dem 24 Stunden, 7 Tage lang durch unterschiedliche Menschen gebetet wird.
  • Ein Raum, mit vielen Impulsen und kreativen Anregungen zum Gebet und in dem Menschen Gott wieder ganz nahekommen und ihn neu erleben.
  • Unser 24-7 Gebetsraum wird in der Mönsheimer Kirche sein. Dort machen wir es für euch schön gemütlich. Kaffee/Tee und Gebäck werden dort natürlich auch nicht fehlen.

Warum sollte ich mitmachen?

Darauf gibt dieses Video ganz gute Antworten... Warum Gebet?

Wie funktioniert es?

Buchen Sie ab dem 14.2. Ihre persönliche Zeit im Raum. Sie können den Raum dann im gebuchten Abschnitt allein aber auch mit der Familie oder Freunden besuchen (je nach Corona-Verordnung). Es ist möglich, den Gebetsraum auch anonym zu reservieren, indem Sie bei der Anmeldung das entsprechende Häkchen setzen.

Gebetsraum reservieren

Sollten Sie fragen haben oder Hilfe für die Anmeldung brauchen, dürfen Sie gerne Jugendreferentin Daniela Hirschmüller kontaktieren: daniela.hirschmueller@elkw.de oder Mobil: 015781670346

Veranstaltungen im und um den Gebetsraum

  • So, 28.2. um 18 Uhr Auftakt Gottesdienst zum Gebetsraum in der Mönsheimer Kirche – vor Ort oder per Livestream
    Link zum Livestream
  • Mo – Do 19:30 bis 20 Uhr Abendimpuls vor Ort in der Mönsheimer Kirche
  • Fr, ab 19 Uhr Weltgebetstag der Frauen. Nur im Livestream
    Link zum Livestream
  • Sa, 19:30 bis 20 Uhr Abendimpuls vor Ort in der Mönsheimer Kirche
  • So, 7.3. um 18 Uhr Abschluss Gottesdienst zum Gebetsraum in der Mönsheimer Kirche – vor Ort oder per Livestream
    Link zum Livestream

Wir freuen uns über viele Mitfeiernde der Gottesdienste und Abendimpulse. Für die Teilnahme vor Ort gelten die aktuellen Corona-Verordnungen:

  • tragen einer medizinischen Maske
  • Zettel mit Kontaktdaten ausfüllen (oder schon mitbringen)
  • nur die zugewiesenen Sitzplätze nutzen

Weltgebetstag der Frauen am 5.3.

Liturgie aus Vanuatu - "Worauf bauen wir?"
Wann: Freitag 5. März, 19 Uhr
Wo: online im Livestream

Link zum Livestream

Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 ermutigen. „Worauf bauen wir?“ heißt das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7,24–27 stehen wird. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus. Dabei gilt es, Hören und Handeln in Einklang zu bringen: „Wo wir Gottes Wort hören und danach handeln, wird das Reich Gottes Wirklichkeit. Wo wir uns daran orientieren, haben wir ein festes Fundament – wie der kluge Mensch im biblischen Text. Unser Handeln ist entscheidend“, sagen die Frauen in ihrem Gottesdienst.
Ein Ansatz, der in Vanuatu in Bezug auf den Klima­wandel bereits verfolgt wird. Denn die 83 Inseln im Pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen wie kein anderes Land, und das, obwohl es keine Industrienation ist und auch sonst kaum CO2 ausstößt. Die steigenden Wassertemperaturen gefährden ­Fische und Korallen. Durch deren Absterben treffen die Wellen mit voller Wucht auf die Inseln und tragen sie Stück für Stück ab. Steigende Temperaturen und veränderte Regenmuster lassen Früchte nicht mehr so wachsen wie früher. Zudem steigt nicht nur der Meeresspiegel, sondern auch die tropischen Wirbelstürme werden stärker. So zerstörte zum Beispiel 2015 der Zyklon Pam einen Großteil der Inseln. Um den Umweltschutz zu stärken, gilt seit zwei Jahren in Vanuatu ein rigoroses Plastikverbot. Die Nutzung von Einwegplastiktüten, Trinkhalmen und Styropor ist verboten. Wer dagegen verstößt, muss mit einer Strafe von bis zu 900 Dollar rechnen.
Doch nicht alles in dem Land ist so vorbildlich. So sitzt im vanuatuischen Parlament keine einzige Frau. Auf sogenannten Mammas-Märkten verkaufen viele Frauen das, was sie erwirtschaften können: Gemüse, Obst, gekochtes Essen und einfache Näharbeiten. So tragen sie einen Großteil zum Familieneinkommen bei. Die Entscheidungen treffen die Männer, denen sich Frauen traditionell unterordnen müssen.
Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Allein in Deutschland werden rund um den 5. März 2021 Hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen.

Mehr Informationen: www.weltgebetstag.de


Gottesdienste

Gottesdienste weiterhin online und in der Kirche

Wir haben einen gut organisierten Online-Gottesdienst, den es weiterhin geben wird – danke euch vom Technikteam! Gott sei Dank sind auch die alarmierenden Infektionszahlen seit Weihnachten wieder gesunken. Deshalb ist es ab 21. Februar wieder möglich, Gottesdienst in der Kirche zu feiern.

Die Spielregeln dazu kennen wir ja schon: Es gilt Maskenpflicht (keine Stoffmasken sondern medizinische Masken) und Sitzkissen markieren die vorhandenen Plätze. Kirchengemeinderäte führen eine Anwesenheitsliste für den Fall der Fälle. Bitte bringen Sie wenn möglich vorher ausgefüllte Zettel mit Namen und Telefonnummer mit, dann geht es einfacher. Abstand halten ist schon allein aus Rücksicht geboten und die Plätze in der Kirche sind beschränkt.

Wir hoffen, dass wir so genügend Raum haben für alle, die gerne kommen möchten. Die anderen dürfen gerne von zuhause mitfeiern. Und es gibt weiterhin die Möglichkeit, die Predigt jeweils schriftlich – als Predigt to go - zu bekommen. Wer bisher keine bekommt und Interesse hat, meldet sich bitte bei uns im Pfarramt. Herzliche Einladung zum Gottesdienst zuhause am Bildschirm oder in der Kirche!

Ihre Pfarrers Erika und Daniel Haffner


Rechnungsabschluss

Der Rechnungsabschluss unserer Kirchengemeinde liegt vom 23. Februar 2021 bis 3. März 2021 zur Einsichtnahme aus.
Evangelisches Pfarramt Mönsheim, Bei der Ölschläge 5, Telefon 07044-7304.
Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.


Klimafasten 2021 - So viel Du brauchst...

Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit 2021

Plakat zum Klimafasten

Mit dieser Fastenaktion stellen wir uns in die christliche Tradition, die in der Zeit vor Ostern des Leidens gedenkt und bewusst Verzicht übt, um frei zu werden für neue Gedanken und andere Verhaltensweisen. Der Klimawandel verursacht Leiden, denn er gefährdet das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen. Klimaschutz macht Verzicht erforderlich. Aber immer wieder ist er ein Gewinn, wenn es gelingt, alleine oder in der Gemeinschaft das Leben klimafreundlicher zu gestalten.

Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

  • tut Leib und Seele gut: Spüren und erleben, was ich wirklich brauche was wichtig ist für ein gutes Leben im Einklang mit der Schöpfung.
  • lässt Herz, Hand und Verstand anders und achtsamer mit der Schöpfung und den Mitgeschöpfen umgehen.
  • weitet den Blick, bereitet auf Ostern vor, verändert mich und die Welt.

Jede Fastenwoche widmet sich einem anderen Thema und bietet jeweils Anregungen für Ihre Fastenzeit, aus denen Sie ein, zwei oder mehrere Impulse auswählen können. Es geht weniger um Verzicht als darum, die Routine des Alltags zu hinterfragen.

  • 1. Woche: Eine Woche Zeit ... für meinen Wasserfußabdruck.
  • 2. Woche: Eine Woche Zeit ... für sparsames Heizen.
  • 3. Woche: Eine Woche Zeit ... für eine vegetarische Ernährung.
  • 4. Woche: Eine Woche Zeit ... für bewusstes „Digital-Sein.“
  • 5. Woche: Eine Woche Zeit ... für ein einfaches Leben.
  • 6. Woche: Eine Woche Zeit ... zum anders unterwegs sein.
  • 7. Woche: Eine Woche Zeit ..., um Neues wachsen zu lassen.

Termin: 17. Februar bis 4. April 2021
Veranstalter: Bundesweite, kirchliche Initiative verschiedener Landeskirchen und Bistümern
Nähere Infos: www.klimafasten.de