Evangelische Kirchengemeinde Mönsheim

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Schön, dass Sie sich für unsere Kirchengemeinde interessieren. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Wir freuen uns über persönliche Begegnungen.

Bilderstreifen
Wochenspruch: Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. (Lukas 19,10)

Termine & Veranstaltungen


Termine

Samstag, 15. Juni 2024

  • 15:00 Uhr – 18:00 Uhr: „Kirche Kunterbunt“ auf dem Kirchhof der ev. Kirchengemeinde Wimsheim
    ➔ Weitere Informationen

Sonntag, 16. Juni 2024

  • 9:30 Uhr: Gottesdienst (Daniel Haffner)
    und Online-Übertragung
    Das Opfer ist für unsere eigene Gemeinde bestimmt
    Bankverbindung der Kirchengemeinde
  • 9:30 Uhr: Kinderkirch-Wanderung, Treffpunkt im Gottesdienst
  • 19:00 Uhr: Friedensgebet

Montag, 17. Juni 2024

  • 19:30 Uhr: Gospelchor „Colors of Heaven“ – Chorprobe in Wimsheim im evang. Gemeindehaus
  • 20:00 Uhr: Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderates im Gemeindehaus

Dienstag, 18. Juni 2024

  • 20:00 Uhr: Kirchenchor im Gemeindehaus

Donnerstag, 20. Juni 2024

  • 9:30 Uhr: Minitreff von 0 bis 3 Jahre im Gemeindehaus
  • 19:00 Uhr: Posaunenchor-Anfängergruppe für Jugendliche und Erwachsene im Gemeindehaus
  • 19:30 Uhr: „Frauentreff am Abend“ in Wimsheim im Gemeindehaus
    Vortragskonzert zum Thema Zuhause mit Steffi Neumann
    ➔ Weitere Informationen
  • 20:00 Uhr: Posaunenchor im Gemeindehaus

Sonntag, 23. Juni 2024

  • 10:45 Uhr: Erntebittgottesdienst für Kleine und Große
    der Kirchengemeinden Mönsheim und Wimsheim auf dem Lerchenhof bei Familie Kleiner mit anschließendem Mittagessen
    ➔ Weitere Informationen
    Das Opfer ist für den Notfonds des Evangelischen Bauernwerks bestimmt
    Bankverbindung der Kirchengemeinde
  • 19:00 Uhr: Friedensgebet

Montag, 24. Juni 2024

  • 19:00 Uhr: Frauenchor im Gemeindehaus
  • 19:30 Uhr: Gospelchor „Colors of Heaven“ – Chorprobe in Wimsheim im evang. Gemeindehaus

Dienstag, 25. Juni 2024

  • 20:00 Uhr: Kirchenchor im Gemeindehaus

Donnerstag, 27. Juni 2024

  • 9:30 Uhr: Minitreff von 0 bis 3 Jahre im Gemeindehaus
  • 19:00 Uhr: Posaunenchor-Anfängergruppe für Jugendliche und Erwachsene im Gemeindehaus
  • 20:00 Uhr: Posaunenchor im Gemeindehaus

Weitere Veranstaltungen:


Online-Übertragung unserer Gottesdienste

An den meisten Gottesdiensten und Veranstaltungen können Sie zur Zeit auch im Livestream teilnehmen. Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie die aktuellen Livestreams, die auch nachträglich noch abrufbar bleiben.

Link zum YouTube-Kanal

15.05.24 | 15:00 Uhr | Kirche Kunterbunt in Wimsheim

Plakat für die Kirche Kunterbunt

20.06.24 | 19:30 Uhr | Frauentreff am Abend

Informationen zum Frauentreff

23.06.24 | 10:45 Uhr | Erntebittgottesdienst auf dem Lerchenhof

Informationen zum Erntebittgottesdienst

Aktuelle Mitteilungen


Haushaltsplan 2024

Der Haushaltsplan 2024 unserer Kirchengemeinde liegt vom 13. Juni 2024 – 20. Juni 2024 zur Einsichtnahme aus.
Evangelisches Pfarramt Mönsheim, Bei der Ölschläge 5, Telefon 07044-7304.
Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.


Neubesetzung der Friolzheimer Pfarrstelle

Nach dem anstehenden Stellenwechsel von Pfarrer Christoph Fritz kann die Pfarrstelle Friolzheim-Wimsheim noch einmal neu besetzt werden. Martin Grauer (Jahrgang 1992), der derzeit im Ev. Jugendwerk als Pfarrer tätig ist, wird zum 15. November 2024 seinen Dienst bei uns antreten. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Ann-Kristin wird er im Wimsheimer Pfarrhaus wohnen.

Wir freuen uns riesig über diese gewaltige Gebetserhörung.

Ihre Friolzheimer und Wimsheimer KGR-Gremien


Flut-Katastrophe: Unterstützen Sie die Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe
Überschwemmung Bild

Liebe Leserinnen und Leser,

es sind erschütternde Bilder: Flüsse und Bäche vernichten mit ihrer elementaren Kraft nicht nur materielle Werte, sondern auch die Leidenschaft und Arbeit, mit der Menschen etwas aufgebaut haben, Träume und Wünsche, die sie verwirklicht haben oder verwirklichen wollen. Menschen werden verletzt oder sterben gar in der Flut. Und das nicht irgendwo, sondern in unserer unmittelbaren Nachbarschaft.

Aber die Hoffnung stirbt nicht, dass es danach besser wird, dass man Verlorenes wieder aufbauen kann. Nicht stirbt die Erfahrung, dass Solidarität mehr ist als reines Mitanpacken, sondern Grund zu Hoffnung und Mut. Das zeigen die vielen haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die sich bis zur Erschöpfung engagieren. 

Deshalb bitten wir: Stehen auch Sie den Opfern bei – in Gebet und Fürbitte, aber auch durch Ihre Spende. Zum Beispiel für die Diakonie Katastrophenhilfe. Sie stimmt ihre Hilfsmaßnahmen eng mit den diakonischen Landesverbänden Bayern und Württemberg ab. „Die diakonischen Verbände und ihre Träger sind für eine längerfristige Unterstützung bestens geeignet. Sie waren vor der Katastrophe da, sind es heute während des Hochwassers und bleiben es auch in Zukunft“, sagt Martin Keßler, Leiter der Diakonie Katastrophenhilfe.

Spendenkonto:
Diakonie Katastrophenhilfe, Stichwort „Hochwasser-Hilfe Deutschland“
IBAN: DE68520604100000502502, BIC: GENODEF1EK1

Hier können Sie digital spenden.

Eine hoffnungsvolle und gesegnete Zeit wünscht Ihnen
Mario Steinheil mit dem gesamten Team der Pressestelle
Evangelische Landeskirche Württemberg


500 Jahre Gesangbuch - Großer Gott, wir loben dich - Das Top-3-Lied im Gesangbuch schrieb der Katholik Ignaz Franz
500 Jahre Gesangbuch

Es ist ein erhebendes Lied und wird von evangelischen und katholischen Christen gleich gerne gesungen: „Großer Gott, wir loben dich“. Dieser ökumenische Schlager (Gotteslob 380 = EG 331) wurde auf Rang 3 der Lieblingslieder im Evangelischen Gesangbuch (EG) gewählt.

Großer Gott, wir loben dich; (EG 331,1) / Herr, wir preisen deine Stärke.
Vor dir neigt die Erde sich / und bewundert deine Werke.
Wie du warst vor aller Zeit, / so bleibst du in Ewigkeit.

Ignaz Franz, seinerzeit Rektor des Priesterseminars in Breslau, übertrug dazu 1768 den lateinischen Gesang „Te Deum laudamus“ aus dem 4. Jahrhundert ins Deutsche. Dieser alte Gesang hatte seit der frühen Christenheit den Rang eines kirchlichen Bekenntnisses. Und auch das Lied von Ignaz Franz ist ein Bekenntnis zum dreieinigen Gott, das sich wie das Apostolische Glaubensbekenntnis in drei Abschnitte aufteilen lässt. Die ersten fünf Strophen loben und preisen Gott entsprechend des 1. Glaubensartikels als „den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde“. Wenn wir das Lied singen, reihen auch wir uns ein in das ewige Lob der Engel, Apostel, Propheten und Märtyrer, ja der gesamten Schöpfung.

„Himmel, Erde, Luft und Meere / sind erfüllt von deinem Ruhm; / alles ist dein Eigentum.“

In der 5. Strophe wird das Lob der Gemeinde auf Jesus Christus und den Heiligen Geist erweitert. Die Strophen 6 bis 8 wenden sich an Jesus, „des Vaters ewger Sohn“, und beschreiben entsprechend des 2. Glaubensartikels die Heilstaten Jesu Christi für uns. Er hat „uns Gottes Gnad gebracht, von der Sünd uns frei gemacht.“
Die letzten drei Strophen lassen uns schließlich als Gemeinde im Sinne des 3. Glaubensartikels zu Wort kommen. Wir bitten Gott und Jesus durch den Heiligen Geist, der nach dem Apostolischen Glaubensbekenntnis „die heilige christliche Kirche“ schafft und erhält, um Hilfe und Führung, um „Vergebung der Sünden und das ewige Leben“.

Herr, erbarm, erbarme dich. (EG 331,11) / Lass uns deine Güte schauen; /deine Treue zeige sich, /wie wir fest auf dich vertrauen. Auf dich hoffen wir allein: / Lass uns nicht verloren sein.

Die Melodie, die sich zu dem Text von Ignaz Franz durchgesetzt hat, geht – in ökumenischer Verbundenheit – auf die Fassung des Protestanten Johann Gottfried Schicht im „Allgemeines Choralbuch“ (1819) und des Katholiken Heinrich Bone im Gesangbuch „Cantate!“ (Mainz 1852) zurück.

Reinhard Ellsel


Unsere evangelischen Nachbargemeinden


Insbesondere mit den beiden Nachbargemeinden Friolzheim und Wimsheim sind wir eng verbunden.

Herzliche Einladung: schauen Sie regelmäßig auch auf den Homepages dieser beiden Nachbargemeinden vorbei.

Evangelische Kirchengemeinde Friolzheim


Logo der Kirchengemeinde Wimsheim